Unsere Jugendbundesliga verpasst hauchdünn die Titelverteidigung. Trotzdem Glückwunsch zum starken 2. Platz und der Qualifikation zur DVM U20 in Düsseldorf!

Über die Ausgangslage der Jugendbundesliga hatte ich bereits berichtet. Zwei Siege und der Meistertitel in der JBL wäre sicher! Allerdings leichter gesagt als getan und der Reihe nach...

Am Samstag die große Überraschung. Hagen verspätet sich und zwar so sehr, dass Lübeck 6:0 gewinnt. Im Nachhinein kam heraus, dass Lübeck ihre Beziehungen zum Öl-Kartell ausspielte und den Spritpreis rund um Hagen dermaßen ansteigen ließ, dass die Hagener mit ihrem Tank Hamburg nicht erreichten. Trotz des 4,5 Sieges gegen Delmenhorst hätten wir durch Lübecks kampflosen Sieg am Ende mit leeren Händen dastehen können. Bei Niederlage von uns, Sieg von Lübeck und einen Punkt vom HSK wäre dieses Szenario eingetreten.

Durch planloses Spiel stellt Mats die Partie ein. Dafür sichert Moritz die erneute Führung zum 2:1.

Julian, der vorhin dem Remis deutlich nahe war, kämpft jetzt eben um dieses.

Lukas spielt solide, aber mittlerweile kämpft er gegen zwei Gegner; seinen Körper und den Hagener.

Magnus befindet sich nun in einem Schwerfigurenendspiel mit jeweils sieben Bauern.

Die Erwartungen vom 4:2 muss ich leider auf ein 3:3 zurückschrauben...

1:0 Führung. Alexander wurde heute nicht gefordert und wir gehen durch einen kampflosen Sieg in Führung.

Mats steht hervorragend. Das Material ist zwar ausgeglichen, aber die Vorteile sollten Minimum zum Remis reichen.

Julian spielt mit Bauern mehr. Die Stellung mit Läuferpaar ist zusätzlich auch viel aktiver. Hier sollte auch Minimum ein Remis zu erreichen sein.

Bei Lukas ist das Material ausgeglichen. Seine Stellung ist aber auch aktiver und liegt ihm vom Stellungstyp. Auch Lukas sollte Minimum ein Remis einfahren.

Apropos Remis. So sieht es bei Magnus und Moritz auch aus. Bei beiden sind die Stellungen sehr ausgeglichen.

Mein derzeitiger Tipp: 4:2 Sieg für uns!

Abwarten.....

Pünktlich - kurz nach 13 Uhr starteten die Partien der zentralen Endrunde in der Jugendbundesliga. Wir sind etatmäßig angetreten und vor uns sitzt physisch auch ein Gegner.

Derzeit anders beim HSK und LSV. Die Hagener haben eine Autopanne und das Erreichen der Karenzzeit scheint knapp zu werden. Dabei scheint sich die Geschichte zu wiederholen. Vor ein paar Jahren wurde Hagen durch ein Zuspätkommen der Bargteheider begünstigt...