Neun von elf Runden bei der WM in Brasilien sind gelaufen und Jonas konnte bis jetzt großartige 4 von 9 Punkte holen. In den vergangen Runden konnte Jonas drei Siege und zwei Remise erringen und sich so im Spitzenturnier der Welt vor den letzten beiden Runden eine gute Lage verschaffen. Auch in den beiden letzten Runden geht es nochmal um die letzten spannenden Punkte. In der nächsten Runde muss Jonas gegen den Argentinier Najurieta Tiziano ran. Viel Glück dabei!

Nach vier spannenden Runden steht unser Spieler Jonas Rempe in Brasilien mit zwei sehr guten Punkten da. Jonas musste sich in den ersten vier Runden gegen zwei Spieler aus Taiwan, einen Amerikaner und eine Argentinier behaupten. Leider konnte er in diesen Partien nur mit den weißen Steinen Punkten, aber er plant diese Serien in Runde fünf gegen den Peruaner Vilca Torres Ludwing Wily zu brechen und seinen ersten Schwarzsieg eizufahren. Um die Ergebnisse von Jonas direkt zu erreichen, bitte hier klicken.

 

Schon ist wieder ein Jahr rum! Im letzten Jahr war Mats bei der EM dabei, diesmal ist Jonas bei der WM! Am 21.08. geht es in Brasilien los, genauer in Poços de Caldas. Jonas ist als 21. im 90 Teilnehmer großen Feld gesetzt, was bei vielen Wertungszahllosen und nationalen Meistern nichts auszusagen hat. Wir Wünschen Jonas ganz ganz viel Glück und 11 sehr spannende Tage. Es wird auf der Homepage regelmäßig Updates zum Turnier und Jonas Ergebnissen geben. Wer ein weiterführendes Interesse an dem Turnier und den weiteren deutschen Startern hat, kann gerne hier einen Vorbericht von Jonathan Carlstedt mit weiterführenden Links finden.

Das diesjährige Kieler Open ist zuende und neben zwei Premieren im A-Open gab es auch viele interessante Partien und gute Platzierungen von Doppelbauern.

Premiere Nummer 1 war der Doppelsieg der Krause-Brüder im A-Open: Benedict gewann mit 7,5 Punkten vor Jonah (7 Pkt.). Dritter wurde unser Vereinstrainer Giso Jahncke, der in der letzten Runde ein Remis gegen Benedict erreichte und nur knapp den zweiten Platz verfehlte. Premiere Nummer zwei war die Platzierung von Vater (Michael, 7.) und Sohn (Daniel, 9.) Kopylov unter den Top Ten.

Bester Doppelbauer wurde Mats, der mit 6 Punkten Platz 16 erreichte. Auf Platz 20-23 folgten mit je 5,5 Punkten Sebastian, Alexander, Magnus und Julian, wobei Sebastian in der Ratinggruppe A2 den dritten Platz erreichen konnte. Hans-Adolf konnte trotz seiner Letzrundenniederlage mit 5 Punkten den 29. Platz und den zweiten Platz in der Ratinggruppe A3 erreichen. Ebenfalls fünf Punkte hatten Lukas und Marthe, wobei letztere als beste Frau geehrt wurde. Bülent holte 4,5, Moritz 4 Punkte. Unsere sehr jungen Teilnehmer Keyvan und Jonas landeten beide bei 3 Punkten.

Im B-Open wurde Kay mit 5,5 Punkten auf dem 9. Platz bester Doppelbauer. Emil, Julian und Janne erreichten jeweils 5 Punkte, womit die beiden letzteren Platz 2 und 3 in der Ratingkategorie B2 belegten. Beachtenswert war auch die Leistung von Lennik, der als jüngster Teilnehmer 2 Punkte erobern konnte.

Insgesamt war es wieder ein schönes Turnier, auch wegen der vielen teilnehmenden Doppelbauern. Jetzt folgt für die meisten zunächst eine Sommerpause in Sachen Schach, bevor nach den Schulferien die norddeutschen Vereinsmeisterschaften der Jugendlichen U14 und U16 und später die Ligen mit Doppelbauerbeteiligung beginnen.

Zwei Tage und vier von neun Runden des diesjährigen Kieler Open sind vorbei. Hier nun ein kleiner Zwischenbericht:

Ganz vorne mit dabei sind im A-Open Giso (als Vereinstrainer) und Bülent mit jeweils 3,5 Punkten. Alleiniger Führender mit 100% nach 4 Runden ist der Norderstedter FM Benedict Krause, während alle anderen Titelträger bereits Federn lassen mussten. Viele Doppelbauern stehen aktuell bei 2,5 Punkten: Sebastian, Magnus, Alexander, Marthe, Mats und Julian. Lukas musste wegen einer wichtigeren anderweitigen Verpflichtung (man kann ja nicht jeden Tag eine Premiere nach 36 Jahren feiern) die dritte Runde auslassen und steht ebenso wie Reza bei 2 Punkten. Moritz und Keyvan erzielten bereits 1,5 Punkte und auch Jonas konnte in der 4. Runde seinen ersten halben Zähler sammeln.

Im B-Open führt eine Dreiergruppe aus Alwin Schwerdt, Hans-Reiner Plichta und Ralf Kreutz mit 3,5 Punkten. Bester Doppelbauer ist momentan Kay mit 3 Punkten. Emil und Finnley konnten bisher 2,5 Punkte holen, Julian S. steht bei 50%. Die Schwestern Mieke und Janne haben 1,5 bzw. 1 Punkt auf dem Konto und ihr Bruder Lennik als wahrscheinlich jüngster Turnierteilnehmer konnte immerhin schon zwei Remis erobern.

Unter der Woche steht täglich eine Runde um 18 Uhr an (Freitag um 15 Uhr), am morgigen Dienstag findet das Blitzturnier statt, an dem auch Auswärtige teilnehmen können.