Am Samstag (4.3.) waren einige Doppelbauern in ihren Schulschachmannschaften aktiv. Bei den Landesmannschaftsmeisterschaften in der schönen Ernestinenschule in Lübeck konnte die Mannschaft der MPS mit Henry und Luis einen starken dritten Platz in der WK3 erreichen, Henry konnte dabei sogar alle Partien gewinnen. In der WK4 spielte Julian am Spitzenbrett für das Gymnasium Altenholz und konnte den vierten Platz erreichen. Bei den Grundschülern traten Levi und Elias für die Johanna-Mestorf-Schule an und führten ihre Mannschaften zu guten Platzierungen. Levi erreichte dabei sehr gute 6,5/7 Punkte.

Ergebnisse bei der SJSH

Am Sonntag (26.02.) konnte unsere Jugendverbandsligamannschaft punktreich aus Uetersen abreisen. Die Mannschaft um Emil, Julian S. und Levi ergatterte zwei Brettpunkte nach einem harten Kampf und kann somit einen Mannschaftspunkt mit nach Hause nehmen. Die Mannschaft belegt somit den 3. Platz in der Jugendverbandsliga A.

Achtung: Der dritte Tag des Schnellschachturniers wird auf Grund des Bezirksspielbetrieb um eine Woche nach hinten verlegt! Der neue Termin ist der 17.03.! Das eigentlich an diesem Tag angesetzte Blitzturnier findet somit am 31.03. statt!

Ein kleiner Zwischenstand vor dem finalen Tag:

Am Sonntag spielten unsere 2. Jugendmannschaft zuhause gegen Flensburg. Für den Mannschaftskampf traten wir in Bestbesetzung an, d.h. es spielten in Brettreihenfolge ich(Tom), Finn, Hanna, Keyvan, Josef und Nanke. Die Gäste kamen in leicht geschwächter Aufstellung, waren uns aber wie erwartet trotzdem an den ersten drei Brettern leicht überlegen, dafür hofften wir hinten auf mehr zählbares.

Am Sonntag, den 19.2.17, machten sich (in Brettreihenfolge) Lukas, Gunnar, Ich (Magnus), Oliver, Joachim, Ulla, Norbert und Thomas zum Auswärtsspiel nach Kaltenkirchen auf. Da es dieses Jahr in der Verbandsliga B eventuell drei Absteiger geben wird, war der Kampf auch für den Abstiegskampf wichtig. Wir standen vor der Runde zwar auf Platz 6, müssen aber noch gegen die drei bestplatzierten Mannschaften antreten. Gegen Kaltenkirchen konnten wir mit der oben genannten, relativ guten Aufstellung antreten, weshalb wir in diesem Kampf vorraussichtlich Favorit sein würden.