Back to Top

24h-Blitz

Geschrieben von Finn Petersen

Einige von euch dürften es schon gehört haben und einige von euch haben mir auch schon gesagt, dass sie teilnehmen wollen, aber nun gibt es hier die Ausschreibung. Kommt am 25./26.08. vorbei und spielt 24h Schach! Es wird Geldpreise geben (näheres in der Ausschreibung) und bald wird es auch eine Teilnehmerliste geben!

Neues Vereinslogo

Geschrieben von Finn Petersen

Neue Website - Neues Logo - Neuer Flyer

So lautet die Devise im Vorstand. Nachdem unsere Homepage vor einigen Wochen überarbeitet wurde, war nun der Flyer dran! Vor drei Wochen auf der Mitgliederversammlung wurde über sechs Vorschläge beraten und ein Meinungsbild eingeholt. Ein klarer Favorit konnte ausgemacht werden. Nach einigen kleinen Nachbesserungen an Platz eins und zwei wurde auf der Vorstandssitzung das Meinungsbild bestätigt und das neue Logo einstimmig angenommen! Hier geht ein Dank an Alexanders Eltern, welche hier großartige Arbeit geleistet haben!

Und nun das zukünftige Zeichen für Schach bei Doppelbauer:

Weiterlesen: Neues Vereinslogo

Stadtmeisterschaft

Geschrieben von Finn Petersen

In diesem Jahr haben wir die 1. Kieler Stadtmeisterschaft veranstaltet. Zu den ersten zwei Runden starteten zwölf Teilnehmer in das Turnier. Mit Landesmeister Dustin Möller (Eckernförder SC) und unserem JuBu-Spitzenbrett Alexander Pluska gingen zwei klare Favoriten an den Start. Mit sechs Spielern in der Verfolgergruppe schien alles offen, aber es sollte sich alles anders ergeben.

Weiterlesen: Stadtmeisterschaft

LVM 2018

Geschrieben von David Morawe

Zur LandesVereinsMeisterschaft ging es dieses Jahr nach Lübeck in die Erenstinenschule, die als Austragungsort etwas schwierig sind: als Bewerber für das nächste Jahr haben wir uns schon beworben und die SJSH ist uns wohl sehr dankbar.

Wir stellten 3 Mannschaften, jeweils eine in der U10, U12 und U16 mit ganz unterschiedlichen Vorraussetzungen. Während wir in der U16 die Möglichkeit sahen uns erneut für die NVM zu qualifizieren, erwarteten uns in der U12 schwere Gegner, sodass hier die Jungs einfach spielen sollten. In der U10 schauten wir einfach mal und spielten mit einer Mannschaft, die auch nächstes Jahr so noch spielen kann.

Den größten Erfolg holten wir in der U10. Mit 10-0 Mannschaftspunkten und nur 2,5 abgegeben Brettpunkten konnten sich Levi, Darian, Adrian und Luxuan die Landesmeisterschaft sichern. Herzlichen Glückwunsch! Besonders hervorzuheben sind Levi und Luxuan, die beide 100% holen konnten. Wir wollen mit dieser Mannschaft zur DVM U10 fahren und dort Deutschland aufmischen.

In der U12 gab die erwartete harte Gegnerschaft. Mit einem Teamsieg wurden Kari, Bent, Jannes und Elias gute Siebenter. Auch hier spielten wir mit 3 Spielern, die noch im nächsten Jahr zu dieser Altersklasse gehören werden.

Die U16 gab leider schon in der ersten Runde den entscheidenen Kampf gegen Bad Schwartau ab. Man schlug aber den Favoriten auf Platz 2 TuRa Harksheide. Die Mannschaft spielte gut mit und landeten punktgleich mit TuRa auf Platz 4. Am Ende waren andere stärker unter anderem die starkbesetzten Lübecker, die auch gewannen. Für Herny, Emil, Julian, Jesse und Celina war es trotzdem eine gute Erfahrung. Jesse und Celina spielten dabei ihr erstes Mannschaftsturnier.

Vielen Dank an die Eltern und an Bent für die optimale Betreuung und den Kaffee :)

Raisdorf - Mal wieder recht erfolgreich

Geschrieben von David Morawe

Nachdem der Schachball leider ausgefallen war, suchten sich insgesamt 6 Doppelbauer eine andere schachliche Beschäftigung und fuhren nach Raisdorf zum DWZ-Cup. 3 Runden an einem Tag. Das sollte zu schaffen sein. Gerade die bequemen Stühle im Rathaus Schwentinental luden dazu ein.

In Gruppe 1 spielten Henry und Ich (David), in Gruppe 3 Levi und in Gruppe 4 mit Adrian, Darian und Mats gleich 3 Doppelbauern. Die Gruppen 3 und 4 endeten auch fast zeitgleich. Levi konnte mit 2 anderen sich den 1.Platz teilen.

Mats konnte in Gruppe 4 seine Spielstärke ausspielen und in Ruhe gegen alle Gegner voll punkten und holte seine erste DWZ, Adrian wurde dort mit 2 Punkten Zweiter. Für Darian war es ein gebrauchter Tag.

Die Gruppe war schon fertig, da waren in Gruppe 1 gerade einmal die Parten der 2. Runde am Laufen. Während Henry in den Runden 1 und 2 gut spielte, sich dann aber leider verrechnete und insgesamt nur ein Remis rausholen konnte, stellte ich meine guten Stellungen eher dämlich weg. Vielleicht sollte ich häufiger Schach spielen oder es lieber doch lassen. In Runde 3 kam es dann zum direkten Aufeinandertreffen der Doppelbauer. In einer abwechslungsreichen Partie hatte ich das bessere Ende und konnte so wenigstens einen Punkt mitnehmen.

Das Turnier ist immer wieder den Kurztrip wert, gerade für unsere Jugendspieler, um sich weiterzuentwickeln und ein paar Partien zu spielen. Vielen Dank an die Raisdorfer SG, immer wieder dieses Turnier auszurichten.

Seite 2 von 34