Mit zwei Heimspielen starteten unsere 1. und 2. Jugendmannschaft in die neue Saison. Dabei bekam es die Jugendbundesliga-Mannschaft gleich mit dem wohl stärksten Gegner, dem Hamburger SK, zu tun. Diese reisten zudem zum Erstaunen aller mit „voller Kapelle“ an, insbesondere mit GM Luis Engel an Brett 1. Die DWZ der Hamburger Gegner reichte von 2585 an Brett 1 bis 2092 an Brett 6. Erwartungsgemäß stand daher am Ende ein 1:5, wobei der Sieg von Katerina über Jeremy Hommer (2222 DWZ) mit einem Ausrufezeichen zu versehen ist. Aber auch Keyvan, Levi, Alexander, Celina und Darian leisteten ihren Gegnern große Gegenwehr.

In der Jugendlandesliga lief es spannender gegen die 1. Mannschaft von Agon Neumünster. Nachdem Moritz die Mannschaft recht schnell mit 1:0 in Führung gebracht hatte, musste sich Luxuan seinem Gegner leider geschlagen geben. Bjarne holte an Brett 2 den vollen Punkt, während Peter und Hanna leider leer ausgingen. Zwischenstand 2:3. Es lag daher an Julian an Brett 1, den 3. Mannschaftspunkt zu holen. Dies gelang ihm schließlich auch in einer turbulenten Partie mit der nötigen Ruhe und Abgeklärtheit im Endspiel, so dass am Ende ein gerechtes 3:3 stand. Für beide Mannschaften geht es am 5. Dezember weiter. Die 1. Mannschaft spielt dann auswärts in Bad Schwartau. In der Jugendlandesliga gibt es ein weiteres Heimspiel gegen den Lübecker SV 2.