Back to Top
 
 
 

Veni, Vidi, Vici

Erstellt: Montag, 10. Mai 2021
Geschrieben von Sebastian Buchholz

Der Auftakt in der Quarantäneliga lief nach Maß.  Mit 230 Punkten gewannen wir die Liga vor SC Hansa (171 Punkte) und Elite Chess Player's Union (130 Punkte) souverän und sind in die Liga 13A (https://lichess.org/tournament/eFkGNGHu) aufgestiegen. Hier geht es nun am kommenden Donnerstag im Modus 3+2 erneut auf Punktejagd.

Aktuelles

Erstellt: Sonntag, 09. Mai 2021
Geschrieben von Sebastian Buchholz

Aktuelle Nachrichten aus dem Spielbetrieb sind derzeit sehr rar. Aber es wird Schach gespielt, wenn auch nur online oder als eine Art Hybridschach. Beim European Amateur Online Chess Championship ging Keyvan in der Gruppe der Besten an den Start. In einem Teilnehmerfeld von 240 Spielerinnen und Spielern war Keyvan auf Rang 103 gesetzt. Nach 9 Runden und starken 6 Punkten landete Keyvan am Ende auf einem sehr guten 33. Platz!
Hybridschach ist derzeit beim Mitropa Cup zu beobachten. Gespielt wird online, aber die einzelnen Teams sitzen am gleichen Ort vor den Schachbrettern unter Aufsicht eines Schiedsrichters. Das deutsche Team wird unter anderem von Ashot vertreten. Mit 3 aus 5 spielt Ashot ein gutes Turnier, wie auch das gesamte deutsche Team, das derzeit hinter Tschechien und Italien auf Rang 3 liegt.
Noch mehr Onlineschach ist ab heute Abend geplant. Unser Verein nimmt ab sofort an der Quarantäneliga auf Lichess teil. Wir wurden in Liga 14A eingeteilt (https://lichess.org/tournament/4bDVdjTt). Alle Interessierten sind eingeladen dem Team beizutreten und in der Quarantäneliga zu spielen.
Das herkömmliche Schach von Angesicht zu Angesicht steht aber auch kurz vor seinem Comeback. Unsere Jugend macht dabei den Anfang. Ende Mai finden die Deutschen Vereinsmeisterschaften statt. Unsere U10 spielt in Magdeburg und unsere U16 und U20w in Willingen. Dazu später mehr, wenn die Turniere tatsächlich stattfinden.

European Online Chess Club Cup nach Vorrunde beendet

Erstellt: Dienstag, 30. März 2021
Geschrieben von Sebastian Buchholz

Der zweite Tag beim European Online Chess Club Cup war wie erwartet sehr schwer. Unsere Mannschaft hatte sich aber dennoch stark präsentiert. In Runde 5 und 6 verloren unsere Doppelbauern jeweils spürbar knapp gegen die späteren Erst- (Greco-Notary Chess Team) und Zweitplatzierten (SV 1930 Hockenheim). In der Folge war der Druck sichtlich raus, so dass gegen Vugar Gashimov und KSK Rochade Eupen ebenfalls keine Punkte eingefahren werden konnten. In der letzten Runde gab es gegen den türkischen Gegner Canakkale TSK den versöhnlichen Turnierabschluss mit einem 3:1 Erfolg. Am Ende steht ein sehr guter 4. Platz und ein gelungener Turnierstart des neuen Vereins.

Mit GM Ivan Cheparinov und IM David Gavrilescu gingen zwei weitere Doppelbauern in anderen Teams an den Start. Beide spielten in Gruppe D und wie der Zufall es wollte, kam es zum Aufeinandertreffen. Das vereinsinterne Duell konnte Ivan Cheparinov für sich entscheiden, welcher sich mit seinem englischen Team 4NCL Guildford um Michael Adams sogar für das Finale qualifizierte.

Der Veranstalter, die European Chess Union (ECU), richtet zwischen dem 10. - 28.4. die Online-Amateur-Europameister (https://www.europechess.org/european-online-amateur-chess-championship/) aus. Die Gruppeneinteilung erfolgt nach Rating (ähnlich der DSAM) und jede Gruppe spielt innerhalb von zwei Tagen. Mal schauen, ob wir erneut Doppelbauern an den Brettern folgen können.

Super Start beim European Online Chess Club Cup

Erstellt: Sonntag, 28. März 2021
Geschrieben von Sebastian Buchholz

4 von 9 Runden wurden beim European Online Chess Club Cup gespielt. Mit 7 von 8 Punkten liegt die Mannschaft um Ashot, Filip Boe, Jakob und Magnus derzeit auf dem Qualifikationsrang 2. Hervorzuheben sind Jakobs 4 aus 4. In der letzten Runde sah es lange nach einer 100 prozentigen Punkteausbeute aus. Bei 2:1 Führung und einem riesigen Vorteil bei Ashot schien die weiße Weste schon sicher. Nachdem Ashot nur noch wenige Sekunden plus Inkrement für die restliche Partie hatte, schlichen sich eine Reihe von Ungenauigkeiten ein, die dem französischen GM zum Sieg reichten.

Heute wird es um einiges härter. Runde 5 beginnt mit dem ukrainischen Tabellenführer Greco-Notary Chess Team um Pavel Eljanov. Bevor es ein wenig leichter wird folgt noch Hockenheim. Allerdings sind die Teams Vugar Gashimov aus Aserbaidschan und das belgische Team KSK Rochade Eupen dennoch leicht favorisiert. Es bleibt spannend wie sich unsere vier heute schlagen werden. Viel Erfolg!

European Online Chess Club Cup

Erstellt: Freitag, 26. März 2021
Geschrieben von Sebastian Buchholz

Die Pandemie wirkt sich leider auch auf unser Schachspiel und somit auf unsere Verschmelzung aus. Der neue Verein steht gespannt in den Startlöchern und wartet auf das Startsignal. Allerdings ist online ja alles möglich. Und so nimmt der SK Doppelbauer Kiel von 1910 e.V. (vorm. auch Turm) erstmals bei einem Turnier, dem European Online Chess Club Cup, teil. Dabei kommt es auch zur ersten Verschmelzung an den Schachbrettern. Hinter GM Igor Khenkin sind die "jungen Wilden", Ashot, Filip Boe, Jakob Leon, Magnus und Keyvan gemeldet. Das Turnier findet vom 27. bis 31.3. statt. Am Wochenende steht die Qualifikationsrunde an. Hier https://chess-results.com/Tnr550240.aspx?lan=1 bekommt ihr einen Eindruck vom starken und prominenten Teilnehmerfeld. Wir spielen in Gruppe H und treffen unter anderem auf den Vereinsfreund Arik Braun von Hockenheim. Es wird im Modus 15' + 5'' Bonus gespielt. 

Viel Erfolg dem Team bei der herausfordernden Aufgaben!

Seite 10 von 86