Winterbeker Weg 7, 24114 Kiel +49 431 55682635 vorstand@sk-doppelbauer.de

Die LJEM 2024 ist beendet, alle Partien sind gespielt und alle Ehrungen vergeben. Mit zwei Landesmeistertiteln, drei Qualifikanten zur Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft (DJEM) im Mai sowie insgesamt acht Spielern in den Top 5 ihrer Spielklasse war das Abschneiden schlussendlich ein großer Erfolg! Hier die Topplatzierten:

1. Platz: Jonas Rempe (U18, geteilt), Alexander Bräutigam (U16)

3. Platz: Luxuan Li (U14)

4. Platz: Peter Woltmann (U18), Bjarne Johannsen (U14 Vormeister)

5. Platz: Faruk Toumi (U18), Özkan Sala (U16 Vormeister), Moritz Charchulla (U12)


Ein paar der erfolgreichsten Doppelbauern (v.l.n.r.): Alexander Bräutigam, Lennik und Jonas Rempe, Luxuan Li

Herzlichen Glückwunsch an die neuen Landesmeister sowie an die weiteren erfolgreichen Spieler! Insgesamt hatten hoffentlich alle Teilnehmer*innen eine schöne Zeit, unabhängig davon, ob es auf dem Schachbrett besser oder schlechter lief.

Alle Ergebnisse, viele Berichte etc. sind über die Turnierseite der Schachjugend verfügbar. Ansonsten gibt es nachfolgend noch einen etwas ausführlicheren Überblick über alle Doppelbauern:

Am vorletzten Spieltag der Oberligasaison 23/24 hat sich unsere dritte Mannschaft gegen sehr starke Norderstedter respektabel verkauft. Mit der 3:5-Niederlage konnte dennoch nichts Zählbares geholt werden. Gleichzeitig siegte die unmittelbare Konkurrenz, sodass sich Doppelbauer III am letzten Spieltag auf einem direkten Abstiegsplatz befindet. Gemäß Turnierordnung steigen die Aufsteiger aus SH, HH und MV auf. Lübeck steigt aus der 2. Bundesliga in die Oberliga Nord Nord ab. Der SK Johanneum Eppendorf, der sich bereits einen Spieltag vor Schluss zum Meister kürt, spielt einen Aufstiegskampf gegen den Sieger der Oberliga Nord West (vermutlich SK Kirchweyhe II). Wenn die veröffentlichte Turnierordnung in Zeiten der Ligareform so richtig ist, dann steigen drei (bei Aufstieg Eppendorfs) oder vier Mannschaften ab. Durch das Aufeinandertreffen von St. Pauli und Königsspringer könnte Doppelbauer III beide bei einem 4:4 und einem eigenen 7,5:0,5 überholen. Viel wahrscheinlicher erscheint das Szenario, dass mit einem eigenen Sieg gegen HSK III eine der beiden Mannschaften überholt wird und das Zittern mit Blick auf den Aufstiegskampf in die 2. Bundesliga beginnt.

 

Die LJEM-Woche neigt sich dem Ende zu, am Sonntag steht in allen Altersklassen die letzte Runde an. Einige Entscheidungen sind bereits gefallen, manche Altersklassen bleiben hart umkämpft. 

Bereits entschieden ist der Titelkampf in der U16: Alexander Bräutigam gewann am Samstag gegen Verfolger Andre Petrow und führt die Meisterklasse U16 nun uneinholbar mit 7,5/8 Punkten an. Als Favorit in das Turnier gestartet, zeigte er eine fast durchgehend souveräne Leistung, welche wenig Zweifel am Turnierausgang zuließ. Herzlichen Glückwunsch an Alexander zum Landesmeistertitel!

Darüber hinaus sind einige Doppelbauern am letzten Tag noch an spannenden Duellen um die vorderen Plätze beteiligt: 
In der U18 liefern sich Jonas Rempe und Philipp Ziming Guo (TuRa Harksheide) ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Das direkte Duell in Runde 4 endete unentschieden, bisher konnten beide alle anderen Gegner bezwingen und stehen somit bei jeweils 7,5/8. 
In der U14 ist das Feld insgesamt enger beieinander als in den älteren Spielklassen, vor der letzten Runde liegen Luxuan Li und Conan Sasse (SV Holstein Quickborn) mit 5,5/8 an der Spitze, dicht gefolgt von Hanno Hellenbroich (5/8, Lübecker SV). 
Moritz Charchulla steht mit einer Bilanz von ebenfalls 5,5/8 auf Platz 3 der U12 und kann morgen im direkten Duell mit dem momentan zweitplatzierten Michael Moskalenko (Elmshorner SC) eventuell zu diesem aufschließen.

Es wird also eine hochinteressante letzte Runde, die wie üblich per Liveticker und Liveübertragung (nur U14 bis U18) verfolgt werden kann.

Die LJEM (Landesjugendeinzelmeisterschaft) ist in vollem Gange: In den Altersklassen von U14 bis U18 sind bereits drei der neun Runden gespielt. Einige Titelaspiranten von Doppelbauer sind bisher auf einem guten Kurs, andere hatten einen schwierigeren Start. Am besten dabei sind bisher mit voller Punktzahl Alexander Bräutigam in der U16 Meisterklasse, der damit die Tabelle alleine anführt, und Jonas Rempe in der U18 Meisterklasse, der sich heute mit dem ebenfalls verlustpunktfreien Philipp Guo misst. Auch Luxuan Li (2,5/3 in der U14 Meisterklasse) und Özkan Sala (2,5/3 in der U16 Vormeisterklasse, bei seinem ersten Turnier!) sind vorne mit dabei. 

Außerdem starten heute die Turniere der U10 und U12, in denen für den SK Doppelbauer unter anderem der amtierende Vizelandesmeister der U12, Moritz Charchulla, an den Start geht.

Die Turniere können auch von zuhause gut verfolgt werden, z.B. im Liveticker der Schachjugend und per Liveübertragung der Meisterklassen. Schaut gerne rein!

Das Menorca Open 2024 ist zu Ende. Arjun Erigaisi (momentan Nummer 8 der Welt) hat das Open gewonnen. Mit dabei waren vier Doppelbauern, Daniil Yuffa, Magnus Ermitsch, Keyvan und Darian Farokhi. Daniil hat mit Platz 6 ein super Ergebnis erzielt. Magnus hat viermal gegen einen GM gespielt und sein Höhepunkt war ein Remis mit Schwarz gegen GM Lagarde (ELO 2642). Insgesamt mit 5,5 aus 9 ein sehr gutes Ergebnis. Keyvan konnte gegen vier Spieler mit IM-Titel und einen GM fünfmal Remis machen. Insgesamt hat er 7 mal gegen Spieler mit einer ELO-Zahl mehr als 2400 gespielt. Darians Leistungen im B-Open waren schwankend, dennoch konnte er noch einen Sonderpreis mitnehmen. Im Ganzen betrachtet war es ein super organisiertes Turnier bei toller Location und schönem Wetter. So konnten die Mitreisenden die Zeit auf der Insel genießen. Die Gespräche zwischen den Familien Ermitsch und Farokhi waren immer sehr amüsant, spaßig und angenehm. Die Ergebnisse sind auf chess-results.com zu finden.

Unterkategorien

Seite 4 von 175