Winterbeker Weg 7, 24114 Kiel +49 431 55682635 vorstand@sk-doppelbauer.de

Nach dem erfolgreichen Start in Runde 1 und 2 konnte auch das Spiel gegen SK König Tegel mit 6:2 gewonnen werden. Die Tabellenführung in der Schachbundesliga, aufgrund besserer Brettpunkte, konnte somit verteidigt werden. Mit Blick auf dem Papier wird die heutige vierte Runde aber der erste richtige Gradmesser für unser Team. Die Partien gegen die Schachfreunde Berlin können über chess24.com live mitverfolgt werden.

Für die meisten Mannschaften ist die dritte Saison der DSOL nun zu Ende gegangen. Unsere beiden Teams feierten zum Abschluss der Saison jeweils Erfolge. Die erste Mannschaft konnte sich 3:1 gegen die Biebertaler Schachfreunde durchsetzen. Hervorzuheben ist Darians Sieg gegen einen 400 Ratingpunkte besseren Gegner. Die Saison endet für die Erste mit einen mittleren Tabellenplatz.

Ebenfalls 3:1 gewann die zweite Mannschaft gegen SC Ehrenberg. Der 4:0 Erfolg war drinnen. Aber dieses Mal hatten wir das Pech auf unserer Seite. Christian verlor wegen eines Mouse Slips seine Dame in guter Stellung. Hervorzuheben ist Yannicks Leistung mit starken 6 aus 6. Aber der Sieg in der letzten Runde machte auch Hoffnung auf das Viertelfinale. Die erhoffte Schützenhilfe aus Bremerhaven folgte, als unser Konkurrent um Platz 2, der SK Wewelsburg, gegen Bremerhaven mit 2,5:1,5 verlor. Das bedeutet Platz 2 in der Endabrechnung und das Viertelfinale gegen die SF Greiz.

Bereits eine Runde vor Schluss werden Levi Malinowsky (U12) und Alexander Bräutigam (U14) Landesmeister. Beide sind uneinholbar auf dem ersten Platz der LJEM. Weitere Doppelbauern haben die Chance weit oben zu landen. Morgen gibt es eine weitere Runde. Ein Bericht folgt in Kürze.

Am kommenden Wochenende steht in Berlin die dritte und vierte Runde der Schachbundesliga auf dem Programm. "Sicher ist, die Nordlichter werden Favoriten sein" schreibt Conrad Schormann in seiner Vorschau auf schachbundesliga.de. Vermutlich hat der Blick auf unsere Tabellenführung ihn zu dieser optimistischen Einschätzung verleitet. Ich erlaube mir die hohen Erwartungen an unsere 1.Mannschaft ein wenig zu bremsen, denn in der ersten Doppelrunde hatten wir mit Aachen und Düsseldorf das vermeintlich schwächste Reisepartnerduo zu Gast. Ein Schlachtenbummler hat schon seinen Besuch in Berlin angekündigt. Wer der Mannschaft allerdings vom heimischen PC aus die Daumen drücken will, kann das zum Beispiel hier tun.

Hier wieder ein Funfact: Gastgeber König Tegel bestreitet heuer seine achte Bundesligasaison und ist bisher jedes Mal abgestiegen. Während im Laufe der Jahre aber leider immer wieder Mannschaften aus finanziellen Gründen freiwillig aus der Bundesliga zurückgezogen haben, gab es in all den sieben Jahren, in denen Tegel im Oberhaus vertreten war, stets vier sportliche Absteiger und keine Entscheidungen am grünen Tisch.

Seite 17 von 118