Winterbeker Weg 7, 24114 Kiel +49 431 55682635 vorstand@sk-doppelbauer.de

Nach seinem hervorragenden 3.Platz auf der DJEM darf FM Keyvan Farokhi Deutschland auf der morgen beginnenden Jugendeuropameisterschaft in Mamaia (Rumänien) vertreten. Wir drücken die Daumen! Ein interessanter Vorbericht mit weiter führenden Infos findet sich auf der Seite des DSB.

(Keyvan Farokhi auf der DSAM in Bad Wildungen)

Auch die nächsten internationalen Großereignisse für unsere Youngsters lassen nicht lange auf sich warten. Ende September steht die U20 WM in Mexiko mit Marius Fromm auf dem Programm und im November dann die U14 WM in Italien mit Magnus Ermitsch und Harvard Haug.

edit vom 06.09.: Ein weiterer Doppelbauer geht in Mamaia an den Start. Robert Skytte (U10), der Sohn unseres 2.BL- Neuzugangs Rasmus Skytte, der in Rumänien als dänischer Jugendnationaltrainer ebenfalls vor Ort ist.

Nach wechselhaftem Verlauf wurden wir am Ende bei Setzlistenplatz 23 auf dem 19. Rang. Herrausragende Ergebnisse waren die Bronzemedallie mit 8 aus 12 an Brett 8 für Katerina. Vor allem aber auch die 7,5/9 an Brett 3 für Magnus Ermitsch, der aufgrund des 75. Geburtstags seiner Goßmutter erst zur vierten Runde anreisen konnte. 

Michael Ermitsch war nicht nur ein hervorragender Mannschaftsführer und Organisator, sondern auch ein toller Fotograph. Hier ein paar Impressionen:

Vom 25. bis 29. August finden in Düsseldorf erstmals die von der FIDE neu ins Leben gerufenen Mannschaftsweltmeisterschaften im Schnellschach statt. Aufgrund einer Initiative von Michael Ermitsch hat Doppelbauer einen der begehrten 40 Startplätze in dem hochklassigen, mit Weltklassegroßmeistern gespicken Starterfeld ergattert. Danke Michael! Gespielt wird in 6er-Teams mit je einer Frau und einem Spieler unter 2000, wobei die Teammitglieder nicht zwingend Mitglied ein und desselben Vereins sein müssen. Durch diese etwas merkwürdige Regel haben sich besonders starke Combos clever zusammengestellt. So erwartet uns nach jetzigem Stand der Setzliste in der ersten Runde ein Team mit GM Maxime Vachier-Lagrave, GM Alexander Grischuk, GM Parham Maghsoodloo, GM Etienne Bacrot, GM Arkadij Naiditsch und GM Kateryna Lagno. Ein großartiges Erlebnis! Wir treten wie folgt an:

1. IM Marius Fromm

2. FM Magnus Arndt

3. FM Magnus Ermitsch

4. Jonas Stegert

5. Bjarne Vollbehr

6. Alexander Bräutigam

7. Katerina Bräutigam

Edit nach der 1. Runde: Wir spielten doch gegen Armenien und Alexander Bräutigam gewann gegen GM (!) Elina Danielian.

(Alexander Bräutigam bei der DSJ)

Heute beginnt im baden-württembergischen Ruit die 94. Deutsche Einzelmeisterschaft und Magnus Arndt ist dabei. In einem starken Feld ist er an Position 14 gesetzt und hat vor, die letzte, noch zum Titel fehlende IM-Norm zu erfüllen. Wir drücken die Daumen! Eine Liveübertragung der Partien findet man zum Beispiel hier. Auf dem unten stehenden Foto sehen wir Magnus bei einer Trainingspartie gegen unseren Freund GM Nikita Meshkovs.

Auch in diesem Jahr findet in Skanderborg wieder ein GM-Rundenturnier mit dem Namen Smukskak statt. Mit dabei sind Filip Boe Olsen, Jakob Pajeken, Jesper Thybo und Marius Fromm. Wenn mein Übersetzungsprogramm mich nicht trügt, bedeutet Smukskak "schönes Schach" und mich erinnert "smuk" an das deutsche Wort "schmuck", welches ja auch als Adjektiv zu benutzen ist. Hoffen wir jedenfalls, daß die Doppelbauern diesem Namen alle Ehre machen. Die Ausrichtung durch den Skanderborg Skakklub ist zweifelsohne schon einmal sehr schön. Ein großes Dankeschön geht an Skanderborgs 1. Vorsitzenden und Cheforganisator Torkild Salling, aber auch an Webmaster Claus Quist Jessen, der uns etliche Fotos zur Verfügung gestellt hat. Auf dem Bild unten sieht man neun von zehn Teilnehmern (GM Jesper Thybo Sondergaard, IM Raja Panjwani, IM Filip Boe Olsen, IM Kassa Korley, GM Eduardas Rozentalis, IM Jakob Pajeken, FM Jens Albert Ramsdal, IM Marius Fromm, IM Nikolai Vesterbaeck Pedersen). Es fehlt GM Gabor Nagy.

(Claus Quist Jessen auf Skanderborgskakklub.dk)

Unterkategorien

Seite 13 von 166