Back to Top

Abschlussbericht Kieler Open 2019

Erstellt: Montag, 12. August 2019
Geschrieben von Magnus Arndt

Die 32. Auflage des Kieler Opens ist Geschichte und es war für viele Doppelbauern wieder ein voller Erfolg. Doch vor dem „richtigen“ Turnier, zunächst zum Blitzturnier:

Von den Großmeistern aus dem A-Open gab sich zwar niemand die Ehre, aber mit IM Frerik Janz aus Lübeck, dem Jugendlichen Collin Colbow aus Bremen und Mats B. aus unserem Verein sowie einigen anderen war das Feld dennoch nicht schlecht besetzt. Lange Zeit führte Mats ungeschlagen, bis er in der letzten Runde noch eine Niederlage einstecken musste. Dadurch fiel er hinter Frerik Janz auf Platz 2 zurück, ich konnte nach einem wechselhaften Turnier noch den dritten Platz erreichen. Von den weiteren Doppelbauern war vor allem Levis Ergebnis bemerkenswert, er landete als jüngster Teilnehmer mit 50% auf Platz 18 von 38.

Nun zunächst zum B-Open. Hier konnte Tilo das Tempo an der Spitze leider nicht mithalten, mit 5 Punkten wurde er aber als 19. dennoch bester Doppelbauer. Punktgleich, aber mit etwas schlechterer Feinwertung, waren Levi (24.) und Kay (25.), womit Levi auch hier als jüngster Spieler in der oberen Hälfte landete. Christian sammelte bei seinem ersten Turnier gleich 4,5 Punkte, die für den 37. Platz reichten. Mats C. (41.), Peter (42.) und Celina (46.) waren mit 4 Punkten ebenfalls nicht schlecht dabei. Gewinnen konnte Matthes Bendixen aus Schleswig mit 7,5 aus 9.

Im A-Open schaffte Emil die Kuriosität, mit zwei anderen Spieler*innen nicht nur die gleiche  Punktzahl aufzuweisen, sondern auch in allen Feinwertungen den gleichen Wert zu haben, sodass er den geteilten 61. Platz (4 Punkte) belegte. Moritz (56.) und Jale (57.) wiesen ebenfalls 4 Punkte auf. Bülent (39.) wurde einziger Doppelbauer mit 50% im A-Turnier, wobei er auch eine Partie kampflos verlor. Ein positives Ergebnis konnten neben Alexander Pe. (33.) unter anderem auch Hans-Adolf (29.) und Alexander H. (27.) erzielen. Langsam aber sicher nähern wir uns den vorderen Plätzen und immer noch fehlen einige Doppelbauern in der Liste. Cliff erreichte mit 5,5 Punkten den 18. Platz und schloss das Turnier damit einen Platz hinter dem punktgleichen Alexander Pl. ab. Jener hatte in der 6. Runde wohl für das Highlight des Turniers aus Doppelbauer-Sicht gesorgt, als er gegen GM Leonid Voloshin den vollen Punkt holen konnte. Damit kommen wir auch schon zu den Top 10, in die es 3 (!) Doppelbauern schafften. Julian und Lukas wiesen von den Spielern mit 6 Punkten die beste Zweitwertung auf, was ihnen den 10. bzw. 9. Platz und jeweils 100€ Preisgeld bescherte. Ich konnte sogar noch einen halben Punkt mehr und damit den 8. Platz erreichen. Auf den ersten drei Plätzen landeten GM Nikolay Legky (3., 7 Punkte), GM Zigurds Lanka (2., 7 Punkte) und IM Jonathan Carlstedt (1., 7,5 Punkte).

Übrigens: Ich habe ganze 10 Vereinsduelle gezählt, 7 entschiedene Partien und 3 Remis - und kein einziges davon geschoben :)

Die Tabellen, Rundenergebnisse und weitere Berichte sind hier zu finden.

Achtung: Kein Montagstraining!

Erstellt: Samstag, 10. August 2019
Geschrieben von Magnus Arndt

Leider ist unser Trainer FM Jonah Krause aus beruflichen Gründen nicht mehr in der Lage, das Training am Montag zu leiten. Im Namen des Vorstandes möchte ich mich bei Jonah für seine Trainertätigkeit in unserem Verein bedanken. Wir bemühen uns möglichst zeitnah um eine Lösung, bis auf Weiteres muss das Training am Montag aber leider entfallen.

Zwischenbericht Kieler Open 2019

Erstellt: Montag, 29. Juli 2019
Geschrieben von Magnus Arndt

Das Wochenende mit den beiden Doppelrunden ist vorüber und somit ist auch schon fast die Hälfte des diesjährigen Kieler Opens Geschichte. Hier eine kurze Übersicht über das bisherige Geschehen und die weiteren Aussichten der Doppelbauern. Auch nach der ersten Runden gab es einige Überraschungen mit Beteiligung von Doppelbauern, positiv hervorzuheben ist das Remis von Julian R. gegen den Topgesetzten IM Jonathan Carlstedt in der zweiten Runde, noch dazu mit den schwarzen Steinen(!). Insgesamt am erfolgreichsten waren im A-Open bisher Bülent, Hans-Adolf und Alexander, die jeweils drei Punkte aus den vier Partien holen konnten und damit aktuell in den Top-20 stehen. Dahinter liegen unter anderem Julian R., Lukas und ich mit 2,5 Punkten. Im B-Open spielt Tilo nach aktuellem Stand um den Turniersieg mit, er hat vor der fünften Runden nur ein Remis abgegeben und findet sich nun als einer von vier Führenden am Spitzenbrett wieder. Insgesamt konnten alle Doppelbauern bereits mindestens einen Punkt holen und unter der Woche gibt es noch fünf weitere Gelegenheiten, den Punktestand auszubauen. Durch die vielen Teilnehmer aus unserem Verein kam es insbesondere im A-Open schon zu mehreren Vereinspaarungen, aber auch (oder gerade?) diese Partien waren sehr umkämpft. Wer zum Kiebitzen vorbeischauen oder sich ausführlicher über Ergebnisse und Tabellenstände informieren möchte, findet alle wichtigen Informationen auf der Turnierseite (http://www.kieler-sg.de/KielerOpen/). Am morgigen Dienstag findet wie üblich das Blitzturnier statt, bei dem auch Spieler, die nicht am Open teilnehmen, mitspielen können.

Kieler Open 2019 gestartet!

Erstellt: Samstag, 27. Juli 2019
Geschrieben von Magnus Arndt
Das diesjährige Kieler Open begann heute wie üblich mit der ersten Doppelrunde. Mit dabei sind naturgemäß sehr viele Doppelbauern, die in der ersten Runde auch schon für einige kleinere Überraschungen sorgen konnten. In der zweiten Runde dürfen sich Julian R. und Lukas an den ersten beiden Brettern beweisen und auch für alle anderen Spieler*innen unseres Vereins geht es um weitere Punkte. Weitere Informationen zum Turnier können auf der Turnierseite (http://www.kieler-sg.de/KielerOpen/) eingesehen werden, auch auf unserer Website werden im Turnierverlauf noch weitere Berichte zu finden sein. Auch bei anderen Turnieren in diesem Sommer waren Doppelbauern bereits aktiv, beispielsweise in Dortmund (http://www.scm-open.de/index.php?year=2019) oder beim Xtracon Cup (http://xtraconchessopen.dk/), bei Interesse kann jeder auf den jeweiligen Seiten die Ergebnisse einsehen.

Sommerferien: Kein Schach

Erstellt: Freitag, 12. Juli 2019
Geschrieben von Finn Petersen

Während der Sommerferien vom 1. Juli bis 9. August findet bei uns kein Schach statt. Wir würden uns freuen Sie und euch nach den Ferien wieder zu sehen.

Seite 7 von 60