Back to Top
 
 
 

3. FAMA-Cup beendet

Erstellt: Dienstag, 07. September 2021
Geschrieben von Sebastian Buchholz

Nach 6 Runden endete am Wochenende der von Wolfgang Pajeken organisierte FAMA-Cup. Der Name des FAMA-Cups kommt nicht von ungefähr, da der Austragungsort eben das legendäre FAMA-Kino war. In dem Turnier der vier IM's setzte sich Ashot am Ende mit 4,5 Punkten durch. Auf 50% der Punkte kamen jeweils Jakob und Frank Bracker vom HSK. Mit 1,5 Punkten schloss Can Ertan vom FC St. Pauli das Turnier ab. Alles im Detail auch unter: Schachturnier-Ergebnisserver Chess-results.com - 3. FAMA-Cup.

Die Leistungen unserer Bundeskaderspieler Ashot und Jakob bleiben nicht unbeobachtet. Beide erhalten einen Freiplatz bei der Deutschen Schnellschachmeisterschaft am 25./26.9. in Lübeck.

Anton Demchenko Europameister!

Erstellt: Montag, 06. September 2021
Geschrieben von Sebastian Buchholz

Am Wochenende ist die Einzel-Europameisterschaft in Reykjavik zu Ende gegangen. Nach 11 Runden setzte sich unser Spitzenspieler der ersten Bundesligamannschaft Anton Demchenko durch und holte sich den Titel Europameister. Herzliche Glückwünsche! Dabei behielt er in den 11 Runden seine weiße Weste und teilte sich fünfmal die Punkte. Ebenfalls auf 8,5 Punkten, aber mit schlechterer Feinwertung kam der erst 16-jährige Vincent Keymer, der für Deutschland die Silbermedaille sicherte.

Weiterhin wurden gute Ergebnisse der anderen Doppelbauern erzielt:

Jonas Bjerre verbesserte sich von Startrang 48 auf Platz 22 und holte 7 Punkte.
Jesper Thybo landete am Ende auf Platz 30, ebenfalls mit 7 Punkten.
David Gravilescu verbesserte sich auch gegenüber seinem Startrang und landete mit 6 Punkten auf Platz 56.

Glückwünsche zu den starken Leistungen!

Drei Doppelbauern in den Top 10

Erstellt: Freitag, 27. August 2021
Geschrieben von Finn Petersen

In dieser Woche sind insgesamt sechs Doppelbauern bei der Deutschen Einzelmeisterschaft der Jugend in Willingen dabei. Mit Keyvan Farokhi, Jonas Rempe, Katerina und Alexander Bräutigam, Levi Malinowsky und Neuzugang Hanna Tran ein großes Aufgebot aus Kiel am Start. Nach sieben von neun Runden haben die sechs 24/35 Punkte gesammelt.

Keyvan spielt in der U16 vorne mit. Nach einem fulminanten Start hält er sich seit der dritten Runde in der Tabellenspitze. In der sechsten Runde verlor er leider gegen den an eins gesetzten Richard Bethke, nachdem er in der Vormittagsrunde eine gewonnene Stellung wegen einer kleinen Ungenauigkeit vergab und sich mit einem Remis zufrieden geben musste. Morgen spielt er gegen Collin Colbow. Mit ihm hat Keyvan das ultimativ schwere Programm erwischt. Die Setzlistenplätze eins bis fünf hat er alle am Brett gehabt.

Weiterlesen: Drei Doppelbauern in den Top 10

Halbzeit bei der DEM

Erstellt: Donnerstag, 26. August 2021
Geschrieben von Finn Petersen

Zur Halbzeit hier ein kleiner Zwischenstand:

Keyvan konnte in den Runden drei bis fünf je ein Remis erreichen. In der Vormittagsrunde am Donnerstag konnte er leider die Gewinnstellung ins Ziel bringen.

Katerina konnte sich nach dem unglücklich verlorenen Punkt in der zweiten Runde wieder gut nach vorne Kämpfen und steht aktuell mit 3,5/5 im guten Mittelfeld.

Auch für Jonas ging es wieder nach oben. Nach 2,5 Punkten in den Runden 3 bis 5 hat er nun 3 aus 5 Punkte.

Für Alexander geht es nach einem gemischten Start ab Mittwoch richtig los. 2,5/5 stehen aktuell auf dem Konto.

Levi musste sich in der vierten Runde gegen den Top gesetzten Finn Helms (Werder Bremen) geschlagen geben. In der fünften Runde wurde wieder ein Punkt geholt und er steht mit 4/5 weit oben in der Tabelle.

Hanna steht aktuell mit 2/5 als zweitbeste von vier SHlerinnen da.

Levi und Keyvan mit 2/2

Erstellt: Dienstag, 24. August 2021
Geschrieben von Finn Petersen

Der erste Tag der Deutschen Jugend Einzelmeisterschaft ist Geschichte. Für Levi und Keyvan lief es besonders gut. Beide konnten ihre Partien zu Beginn des Turniers gewinnen.  Für Levi war es dabei etwas glücklich. Er stand im Mittelteil der Partie etwas eingeengt und konnte wenig Gewinnversuche unternehmen. An dieser Stelle kam ihm sein Gegner zur Hilfe und startete einen erfolglosen Angriff, was ihn wieder aus den gegnerischen Fängen befreite.

Alexander, Hanna und Katerina verloren leider ihre Nachmittagsrunde. Jonas holte einen halben Punkt.

Morgen geht es um 15:30 geht es mit der dritten Runde weiter. 

Wollt ihr mehr Eindrücke zur Meisterschaft haben, dann schaut auf der Seite der Deutschen Schachjugend oder der Schachjugend SH. [1]

Seite 2 von 86